250-Euro-Globus-Geschenkkarte zum 13. Jubiläum gewinnen?

Kurz vor Weihnachten noch mal eine Globus-Geschenkkarte im Wert von 250 Euro abstauben? Für viele Heimwerker und Dekofans ein Traum. Nur leider müssen wir Sie vor diesem (und ähnlichen) Gewinnspielen warnen.

– – – Globus Baumarkt hat nichts mit diesem angeblichen Gutschein zu tun.  Dahinter stecken Datensammler! – – –

Name vom Globus Baumarkt wird missbraucht (Screenshot globus-baumarkt.de)

Name vom Globus Baumarkt wird missbraucht (Screenshot globus-baumarkt.de)

Es geht wieder los

Wenn es um hohe Gewinne geht, schaltet sich bei manchen der Verstand aus. Mittlerweile dürften die Gutschein-Gewinnspiele zwar bekannt sein, aber hier und da fällt immer noch jemand auf sie rein.

Aktuell zieht sich grad eine angebliche 250-Euro-Globus-Geschenkkarte durch WhatsApp, die zum 13. Jubiläum verschenkt wird.

Nur doof, dass Globus schon 1828 gegründet wurde und der erste Baumarkt bereits 1986 eröffnet wurde. Solche Fakten vergessen Spammer aber sehr, sehr gerne.

So lautet die Kettenmail zur Globus-Geschenkkarte:

Globus Baumarkt feiert sein 13-jähriges Jubiläum und vergibt Einkaufsgeschenkkarte im Wert von jeweils €250! Ich habe gerade einen von hier erhalten: http://globusbɑumarkt.com/250-geschenkkarte

Mal wieder Datensammler am Werk

In den letzten Monaten sind angebliche Gutscheine von Aldi, Edeka, H&M, Primark oder einer anderen Handelskette verlost worden – doch gewonnen hat sie am Ende wohl doch keiner.

Ziel dieser Kettenmails ist, dass Sie auf den Link klicken (schauen Sie genau hin, nach dem „b“ folgt ein Sonderzeichen!) und dort all ihre Daten angeben. In der Regel müssen Sie auch ein kleines Quiz beantworten, werden zeitlich unter Druck gesetzt und müssen das Gewinnspiel dann noch an X Kontakte senden.

Hinter solten Gewinnspielen stecken Agenturen, welche mit einer riesigen Liste „Sponsoren“ zusammenarbeiten. Diese erhalten Ihre Daten und Ihr Einverständnis, Sie per E-Mail, WhatsApp, SMS, Telefon und via Post zu kontaktieren.

Wie Sie reagieren sollten

Idealerweise klicken Sie auf keinen Link und nehmen nicht an einem solchen Gewinnspiel teil. Informieren Sie den Kontakt, der Ihnen die Gewinnspieleinladung gesendet hat. Dazu können Sie gerne unseren Link nutzen.

Nur so können Sie beitragen, dass es Datensammlern schwerer gemacht wird.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar