Datenklau: Russische Hacker erbeuten Passwörter & E-Mail-Adressen

Datenklau: Russische Hacker erbeuten Passwörter & E-Mail-Adressen  

Es ist der größte bekannte Datenklau der Geschichte: Russische Hacker sollen 1,2 Milliarden einzigartige Kombinationen von Benutzername und Passwort erbeutet haben. Insgesamt seien 420.000 Webseiten weltweit betroffen, berichtet die amerikanische Firma Hold Security.

mehr...

Urheberrechtsverletzung: Betrüger-Mails fordern Bußgeld

Urheberrechtsverletzung: Betrüger-Mails fordern Bußgeld  

Immer wieder machen E-Mails von Anwaltskanzleien die Runde, in denen Verletzungen des Urheberrechts beanstandet werden. Gefordert wird die Zahlung eines Bußgeldes. Bleibt diese aus, kann es zur Anklage kommen.

mehr...

WhatsApp: Gefälschte Mails locken Nutzer auf Erotik-Portal

WhatsApp: Gefälschte Mails locken Nutzer auf Erotik-Portal  

„Eine WhatsApp-Nachricht konnte nicht zugestellt werden“ – unter diesem Vorwand erhalten aktuell zahlreiche WhatsApp-Nutzer Spam-Mails, die angeblich einen Link zum Abrufen einer Nachricht enthalten. Dieser steht allerdings in keiner Verbindung zu WhatsApp, sondern führt zu einem unseriösen Erotik-Portal, auf dem die Nutzer sich anmelden sollen.

mehr...

Spam-Rekord: Mails über Fußball-WM und Urlaub

Spam-Rekord: Mails über Fußball-WM und Urlaub  

Im Juni 2014 landeten so viele Mails wie noch nie in deutschen Spamordnern. Mit großem Abstand war Deutschland der Rekordweltmeister im Spam-Mail-Empfang: Laut dem Kaspersky Lab gingen 16,41 Prozent aller Spam-Mails nach Deutschland. Doch wie können sich Anwender am besten davor schützen?

mehr...

Apples iMessage: Spam mit gefälschtem Sonnebrillen-Shop

Apples iMessage: Spam mit gefälschtem Sonnebrillen-Shop  

Eine aktuelle Spam-Welle erfasst immer mehr Kurzmitteilungsdienste. In den USA wurden jetzt vor allem über das iMessages-System von Apple unzählige Spam-Nachrichten versendet. Zwar ist der Urheber dieser Nachrichten inzwischen vom Netz, doch sollten auch deutsche Nutzer in Zukunft Vorsicht walten lassen.

mehr...

eBay und PayPal: Gefälschte Mahnungen in Spam-Mails

eBay und PayPal: Gefälschte Mahnungen in Spam-Mails  

In aktuellen Phishing Mails geben sich Betrüger als Anwälte aus, die im Auftrag von eBay bzw. PayPal aufgrund offener Rechnungen Mahnungen versenden. Auffällig ist, dass sowohl im Text als auch im Betreff – “[Vorname Nachname] – Rechnung 33573662 vom 15.07.2014 – der richtige Name des jeweiligen Opfers verwendet wird. Ein möglicher Absender ist “RA ludwigseidl@online.de”.

mehr...

Falsche Abmahnungen: Vorsicht vor Spam vom Anwalt

Falsche Abmahnungen: Vorsicht vor Spam vom Anwalt  

Wer aktuell wegen Nutzung von Filesharing oder Streaming-Angeboten abgemahnt wird, sollte die E-Mail genauer inspizieren. Denn trotz seriöser Aufmachung verbirgt sich hinter dem Schreiben im Namen von Rechtsanwalt Marcus Meier und anderen angeblichen Juristen eine Spam-Mail. Sie fordert auf zur Zahlung mehrerer Hundert Euro und hat mit einer angehängten zip-Datei weiteres schädigendes Potenzial im Gepäck.

mehr...

Facebook-Sicherheitslücke: IOS- und Android-Apps betroffen

Facebook-Sicherheitslücke: IOS- und Android-Apps betroffen  

Facebook-Nutzer aufgepasst: Die amerikanische Sicherheitsfirma MetaIntell hat eine schwerwiegende Sicherheitslücke entdeckt. Demnach sind iOS- und Android-Nutzer, die sich mithilfe von Apps bei Facebook anmelden, nicht mehr sicher vor Hackerangriffen. Durch die Sicherheitslücke können Hacker Zugang zu Facebook-Daten erhalten. Dafür muss das Handy noch nicht einmal gerootet werden.

mehr...

E-Mail-Spam mit Liebesschwüren: Vorsicht vor zip-Anhang

E-Mail-Spam mit Liebesschwüren: Vorsicht vor zip-Anhang  

Zahlreiche User finden seit Mittwoch dem 2. Juli 2014 kuriose Liebesprüche und -schwüre unbekannter Absender in ihren Postfächern. Als Betreffzeile der Phishing-Mails erscheint der Anfang eines Spruches, der entfernt an Freundesbücher und Poesiealben erinnert, wie zum Beispiel: “Wenn wir hier zusammensitzen und am Himmel Sterne blitzen“. Am Ende verbirgt sich dahinter jedoch nur ein .zip Anhang mit Schadsoftware.

mehr...

Simplocker: Handy-Trojaner sperrt wichtige Daten

Simplocker: Handy-Trojaner sperrt wichtige Daten  

In Russland werden Android-User seit einigen Tagen vermehrt mit dreisten Lösegeldforderungen von Hackern bedroht. Alle, die sich das Virus “Android / Simplocker.A” eingefangen haben, erhalten folgende Nachricht: “Dieses Gerät ist gesperrt, weil damit Kinderpornographie, Zoophilie und andere Perversionen angesehen wurden”. Die anschließende Forderung, eine bestimmte Geldsumme über die Online-Bezahlfunktion MoneX zu überweisen; sollte aber auf keinen Fall erfüllt werden.

mehr...