Falsche Rechnungsmails im Umlauf

Falsche Rechnungsmails im Umlauf  

Pünktlich zum Jahresende erscheinen immer mehr angebliche Rechnungsmails in den Postfächern zahlreicher Internetnutzer. Es wird im Namen großer Anbieter aufgefordert, Rechnungen zu zahlen und mitgeführt Dateianhänge zu öffnen. Die Qualität der Mails ist dabei durchwachsen und aufmerksame Nutzer können den Betrug bereits an der Absenderadresse der Mail erkennen.

mehr...

Phishing am Black Friday 2015

Phishing am Black Friday 2015  

Mit dem kommenden Wochenende vom Freitag, den 27. November 2015 bis einschließlich Montag, den 30. November 2015 wird das Weihnachtsgeschäft eingeläutet. Der sogenannte Black Friday ist mittlerweile traditionell einer der umsatzreichsten Tage im Online-Handel jährlich. Rabatte und Sonderaktionen sind die perfekte Tarnung für Betrüger im Netz.

mehr...

Gefahren durch unsichere Router

Gefahren durch unsichere Router  

Vodafone/Kabel Deutschland ist einer der größten Anbieter für Kabelanschlüsse in Deutschland. Das bequeme Paket aus Internet und TV- sowie Telefonanschluss erfordert jedoch zwingend einen Router. Diese standardmäßigen Router des Betreibers weisen nun eine entscheidende Schwachstelle auf, wodurch sie durch W-LAN-Angriffe stark beeinträchtigt werden können.

mehr...

PayPal-Betrug mit Zalando-Kunden

PayPal-Betrug mit Zalando-Kunden  

Täuschend echte Mails geben vor, vom bekannten Bezahldienst PayPal zu stammen und locken Kunden auf dubiose Seiten, um an ihre Daten zu gelangen. Im aktuellen Fallbeispiel sind vor allem Kunden des Online-Versandhändlers Zalando betroffen. Um diesen Internetkriminellen nicht auf den Leim zu gehen, muss besonders genau hingeschaut werden.

mehr...

Gemeiner Poker-Trojaner spioniert

Gemeiner Poker-Trojaner spioniert  

Mithilfe eines Trojaners werden in großem Stil Online-Pokerspieler ausgespäht. Der Schädling kann das Blatt des Gegners offenlegen und so einen massiven Spielvorteil während der Pokersitzung herbeiführen. Bereits seit März steht der Trojaner unter Beobachtung und stellt eine Ausnahmeerscheinung unter seinesgleichen dar.

mehr...

Online-Shops mit gestohlenen Daten

Online-Shops mit gestohlenen Daten  

Eine neue kriminelle Strategie von Cyberverbrechern benutzt Kundendaten, also Namen und Adressen, um mit ihnen Online-Shops zu eröffnen, die Produkt-Plagiate bekannter Marken zum Verkauf über das Internet anbieten. Die Anzahl dieser Shops geht global gesehen in die Tausende, auch deutsche Nutzer sind betroffen.

mehr...

Android von Kemoge-Malware angegriffen

Android von Kemoge-Malware angegriffen  

Selten ist Schad-Software so aggressiv und fest im befallenen System verankert wie die Kemoge-Malware-Gruppe. Wirkungsweise und Übertragungswege sind weitestgehend bekannt, allerdings ist eine klare Abwehr der bösartigen Software noch nicht klar zu benennen. Vorsicht ist geboten, damit das eigene Smartphone erst gar nicht Opfer werden kann.

mehr...

Intelligenter Trojaner im Google Play Store

Intelligenter Trojaner im Google Play Store  

Ein sehr versteckter Trojaner konnte über zwei Jahre in infizierten Spielen im Google Play Store unentdeckt bleiben und hat Zehntausendende Geräte infiziert. „Plants vs. Zombies“ und „Candycrush“ sind nur zwei von mehreren Titeln, deren Nachfolger oder ähnlich klingende Spiele die User in die Falle gelockt haben.

mehr...

Betrügerischer Link bei Whats App

Betrügerischer Link bei Whats App  

Mit dem Messenger Dienst Whats App kommunizieren Millionen von Smartphone-Nutzern via Einzelchat oder den beliebten Gruppenchats. Betrüger versenden nun einen Link, der ahnungslose User dazu verleiten will, einen teuren Bezahldienst zu buchen, ohne, dass die Opfer dies direkt mitbekommen.

mehr...

LBB-Kunden werden per Mail getäuscht

LBB-Kunden werden per Mail getäuscht  

Die Kunden der Berliner Landesbank stehen im Visier von Cyberkriminellen, die mit Phishing-Mails versuchen, an Kontodaten heranzukommen und so Schaden anzurichten. Die Kunden werden einfach in einer Mail unter falschem Vorwand und Adressaten angeschrieben und dann zu verschiedenen Handlungen im Netz aufgefordert.

mehr...