Hannes Bochtler und der WhatsApp-Hoax

Die Ute Christoffs, Ute Lehrs, Christian Wicks oder Marcel Hohmanns dieser Welt haben es, ebenso wie die Hannes Bochtlers, ganz schön schwer. Angeblich sollen sie nämlich ein WhatsApp-Virus sein, der alles kaputt macht.

Hannes Bochtler und der WhatsApp-Hoax (Screenshot)

Hannes Bochtler und der WhatsApp-Hoax (Screenshot)

Diesmal trifft es Hannes Bochtler

Sollten Sie „Hannes Bochtler“ heißen, haben Sie es in diesen Tagen ganz schön schwer. Derzeit geht nämlich eine Kettenmail durch die sozialen Netzwerke (insbesondere WhatsApp), in der es heißt, dass ein Kontakt mit diesem Namen das ganze Handy lahm legt.

Da das alles so dramatisch ist, wird diese Nachricht schnell weitergesendet, ohne den Wahrheitsgehalt zu prüfen.

Immer wieder macht eine solche Schocknachricht die Runde, nur ändern sich ständig die Nummern und Namen.

Solche Nachrichten kennen wir schon mit den Namen:

Diese Nachricht könnten Sie bald bekommen:

Sag mal bitte allen Leuten in deiner Liste, dass sie den Kontakt mit ‚Hannes Bochtler‘ nicht annehmen sollen! Das ist ein Virus (über WhatsApp usw.), der zerstört die ganze Festplatte und zieht sich die Daten runter, wenn ihn einer deiner Kontakte erwischt, bist du auch betroffen, weil er sich durch die Liste frisst! Also kopier und schicken!!! Wenn dich die Nummer 017630664014 anruft, nimm ja nicht ab! Ist ein Hacker und es werden auch all deine Kontakte betroffen sein! Es ist heute Morgen auch von Antenne Bayern und RTL bestätigt worden! Weiterleiten!

Es ist und bleibt ein Hoax

Ganz gleich, welcher Name, welche Nummer oder welcher TV- bzw. Radiosender genannt wird: es handelt sich um einen Fake. Das, wovor gewarnt wird, ist technisch nicht möglich, insofern brauchen Sie auch keine Angst haben und die Nachricht verbreiten.

Am besten schicken Sie die Nachricht nicht weiter und informieren den Kontakt, vom dem sie Ihnen gesendet wurde, über den Wahrheitsgehalt. So lassen sich solche Hoaxe ausschalten.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar