Abzocke! Meiden Sie boboflix.com, streamago.de und streamnox.com

boboflix.com, streamago.de und streamnox.com sind drei neue Namen auf der unendlichen Liste der „Abzock-Kino-Streamingseiten“. Sie alle funktionieren auf dem selben Weg und sind gleichermaßen unseriös und „gefährlich“.

Screenshot von boboflix.com

Screenshot von boboflix.com

Noch mehr Abofallen im Netz

Sollten Sie auch ein Hollywood-Fan sein, der gerne die neuesten Filme zu Hause auf der Couch guckt, statt sich ins Kino zu begeben, werden Sie über die eine oder andere Streamingseite stolpern, von der Sie nicht wissen, wie Sie sie zu nehmen haben.

Vor drei Seiten möchten wir Sie heute warnen, denn diese reihen sich bei Kinoplexx.com, Kinoplexx.com, imaxdome.com und Co. ein.

Sie heißen

  • boboflix.com
  • streamago.de
  • streamnox.com

Sollten Sie sich zufällig auf eine dieser Seiten angemeldet haben, werden Sie schon bald Ihr blaues Wunder erleben. In wenigen Tagen wird Ihnen eine Rechnung über mehrere Hundert Euro zugestellt. So erging es schon vielen, weswegen Sie sie hier ausdrücklich warnen und aufklären möchten.

So (oder so ähnlich) lauten die ungerechtfertigten Rechnungen:

Ihre 5-Tage-Testphase ist abgelaufen

Sehr geehrte(r) [Ihr Name]

Sie haben sich auf unserer Webseite am xx.xx.xxxx für eine 5-Tage-Testphase registriert.

Laut unseren Nutzungsbedingungen hatten Sie die Möglichkeit, Ihren Account während der gesamten Testphase aus Ihren Einstellungen löschen. Da Sie es nicht getan haben, wurde Ihr Account automatisch mit dem Premium-Status um 1 Jahr verlängert. Diesbezüglich möchten wir Sie über eine offene Rechnung in Höhe von 283,80€ zzgl. MwSt pro Jahr (12 Monate zu je 19,90€) bei einer Vertragslaufzeit von 1 Jahr benachrichtigen.

Wir fordern Sie deshalb auf, die Ihnen ausgestellte Rechnung innerhalb von den nächsten 3 Arbeitstagen zu begleichen.

Bei Nichtbezahlung innerhalb der Ihnen gewährten Zahlungsfrist sind wir gezwungen, die Informationen über die nicht bezahlte Rechnung an unseren Anwalt bzw. an das Inkassobüro weiterzugeben. Danach erhalten Sie von uns ein offizielles Schreiben an Ihre Adresse.

Warum die Rechnungen von boboflix.com und Co. unwirksam sind

Als Anbieter kann man nicht einfach dieses und jenes verlangen, wenn es nicht klar gekennzeichnet wird. Das bedeutet im Falle einer solchen Anmeldung, dass Sie als Nutzer nicht nur in den AGB auf die Kosten hingewiesen werden dürfen.

Der Registrierungsbutton muss entsprechend gekennzeichnet sein, damit Sie sich bewusst sind, einen kostenpflichtigen Dienst zu nutzen. So muss auf ihm beispielsweise „Jetzt kostenpflichtiges Abo einrichten“ oder „Jetzt kostenpflichtig bestellen“ zu lesen sein.

Ist das nicht der Fall, müssen Sie die Rechnung auch nicht bezahlen.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


One Response to “Abzocke! Meiden Sie boboflix.com, streamago.de und streamnox.com”

  1. Elsa sagt:

    Hallo, bei mir kam am 10.10 auch eine mail von streamnox mit dem selben Text wie oben zu sehen. Dabei kann ich mich nicht erinnern mich auf einer Seite angemeldet zu haben. Soll ich das Schreiben somit ignorieren? Oder bekomme ich wirklich schriftlich Post an meine Adresse von dieser Seite? Lg


Schreibe einen Kommentar