Facebook-Fake: „Ihre Seite ist deaktiviert!“

Für jemanden, der ein Konto oder eine Fanseite auf Facebook ist, ist es der größte Horror, wenn diese(s) geschlossen wird. Derzeit macht eine angebliche Mail der „Facebook securty“ die Runde, die absolut nichts Gutes mit Ihnen vor hat.

– – – Facebook selbst hat absolut nichts mit dieser „Security“ zu tun und ist auch nicht der echte Versender dieser Nachrichten. – – –

Facebook-Fake: "Ihre Seite ist deaktiviert!" (pixelcreatures/pixabay)

Facebook-Fake: „Ihre Seite ist deaktiviert!“ (pixelcreatures/pixabay)

Vorsicht vor “Support/Pages”

Immer wieder kommt es auf Facebook dazu, dass Betrüger sich als Sicherheitsteam ausgeben, wahllos Nutzer anschreiben und ihnen Angst und Bange machen. Meist geht es um angebliche Kontosperrungen aufgrund der Verletzung der Nutzungsbedingungen.

Da das soziale Netzwerk nicht nur zum Spaß benutzt wird, sondern auch für berufliche oder politische Angelegenheiten, kann einen eine solche Kontosperrung ganz schön hart treffen.

Zum Glück müssen Sie sich keine Sorgen machen, denn bei der hier vorgestellten Meldung handelt es sich zu 100% um einen Facebook-Fake.

So lautet die die Facebook-Fake-Meldung:

WARNUNG FACEBOOK SICHERHEIT !!

Sehr geehrter Kunde,
Ihre Seite ist deaktiviert!
Bitte bestätigen Sie Ihr Konto, um eine Blockierung zu vermeiden. Es wird verursacht jemand hat berichtet, dass es zu Unregelmäßigkeiten gibt Inhalt, wegen Verletzung der Nutzungsbedingungen. Wenn du der ursprüngliche Besitzer dieses Kontos, bestätigen Sie
Bitte überprüfen Sie Ihr Konto, um die Sperrnung zu vermeiden.
Bitte bestätigen Sie hier Ihr Konto.
Bestätigen Sie hier Ihr Konto:

[LINK]

Wenn Sie nicht bestätigen, wird unser System automatisch Ihr Konto erstellen
und du kannst es nicht wieder verwenden.
Vielen Dank für die Hilfe bei der Verbesserung unserer Service-Zusammenarbeit.
Facebook security2017″

Folgen Sie nicht dem Link!

Wie bei solchen Phishing-Mails typisch, wird Ihnen direkt ein Link geliefert, über den Sie sich anmelden sollen. So kommen Sie im Idealfall nicht auf die Idee, sich über Ihren eigentlich Login anzumelden.

Nur leider lockt der Link, so bequem er auch sein mag, in die Falle. Würden Sie sich darüber anmelden, während Sie Ihr Konto in wenigen Augenblicken los. Die Betrüger erhalten Ihre Anmeldedaten und übernehmen daraufhin Ihren Account.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Keine persönliche Anrede und persönlicher Ansprechpartner
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Sie werden aufgefordert, Ihre Daten über einen Link zu aktualisieren bzw. sich einzuloggen
  • Fehlender Hinweis in Ihrem Account (sofern einer besteht)
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)
  • Keine Bank der Welt wird einen solchen Datenabgleich per E-Mail verlangen


Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch ganz einfach online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


One Response to “Facebook-Fake: „Ihre Seite ist deaktiviert!“”

  1. schau sagt:

    Habe mich aus versehen bei Facebook abgemeldet und komme jetzt nicht mehr in
    meine Garten Gruppe rein.Ich bin noch sehr unerfahren mit Facebook (Etwa ein halbes Jahr)Was kann ich tun ?

    Mit freundlichen grüßen Dieter Schau


Schreibe einen Kommentar