eBay-Virus: „Ihre eBay-Rechnung fur Juni ist ab jetzt online verfugbar“

An dieser Stelle möchten wir Sie vor einem tückischen eBay-Virus warnen, welcher derzeit per E-Mail versendet wird. Er tarnt sich als Rechnung für den Juni.

– – – Diese E-Mails stammen nicht aus der Feder des echten eBays. Bei den Versendern handelt es sich um Betrüger. – – –

eBay-Virus per Mail (Simon/pixabay)

eBay-Virus per Mail (Simon/pixabay)

„Wir danken Ihnen fur Ihr Vertrauen…“

Ja, wer auf eBay unterwegs ist, der setzt Vertrauen in das Unternehmen. Also auch darauf, dass die Rechnungen, die man so zugeschickt bekommt, echt sind.

Bei der, die wir Ihnen hier vorstellen möchten, ist das allerdings nicht der Fall. Schon anhand der vielen Fehler sollte das eigentlich erkennbar sein, aber im Angesicht der 190 Euro, kann man schon mal in Panik verfallen und das offensichtliche übersehen.

Die Daten dieser Mail:
Absender: eBay [rechnung@ebay.de]
Betreff: „Ihre eBay-Rechnung fur Juni ist ab jetzt online verfugbar“
Leitet auf: Datei-Anhang „Rechnung-Juni.html“

So lautet die eBay-Virus-Mail:

Vielen Dank, dass Sie eBay nutzen. Hier ist Ihre Rechnung.
Hallo [Ihre E-Mail-Adresse],

Wir danken Ihnen fur Ihr Vertrauen in eBay. Ihre eBay-Rechnung fur den Zeitraum von 20. Mai 2017 und 20. Juni 2017.
Angefugt auf dieser E-Mail ist die Rechnung der Periode!

F“alliger Rechnungsbetrag: €190,05

Automatische Zahlungsmethode: Lastschrifteinzug
Datum: Zwischen 20. Mai 2017 und 20. Juni 2017

Fur weitere Infos bitte die auf dieser E-Mail angehangte Rechnung herunterladen.

Mit freundlichen Grussen,
eBay Europe S.`a r.l.
22-24 Boulevard Royal
L-2449 Luxemburg
Soci’et’e `a responsabilit’e limit’ee, Capital social: EUR 12.500
Num’ero de TVA: LU 21416127
Num’ero de soci’et’e: R.C.S. Luxembourg B.120781
Autorisation d“etablissement: 114463″

Öffnen Sie keine Anhänge

Die E-Mail ist nicht echt! Sie müssen keine so hohe Rechnung bezahlen und sollten auch auf keinen Fall einfach den Anhang öffnen.

In diesem Fall versteckt sich dahinter nämlich aller Wahrscheinlichkeit nach eine Schadsoftware, die Sie sich auf Ihren Rechner laden und den Betrügern damit Tür und Tor öffnen.

Unsere Sicherheitstipps – was Sie tun können

  • Halten Sie Ihr Antiviren-Programm immer auf dem Laufenden
  • Aktualisieren Sie stets Ihre Browser und Ihr PC-System
  • Öffnen Sie nicht einfach irgendwelche Anhänge
  • Loggen Sie sich (nicht über Links in E-Mails, sondern über die Originalseite [in einem neuen Tab] in Ihr Konto ein
  • Überprüfen Sie, ob die Forderung echt sein könnte
  • Leiten Sie die Fake-Mail an das entsprechende Unternehmen weiter
  • Löschen Sie die E-Mail

Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar