eBay und PayPal: Gefälschte Mahnungen in Spam-Mails

In aktuellen Phishing Mails geben sich Betrüger als Anwälte aus, die im Auftrag von eBay bzw. PayPal aufgrund offener Rechnungen Mahnungen versenden. Auffällig ist, dass sowohl im Text als auch im Betreff – „[Vorname Nachname] – Rechnung 33573662 vom 15.07.2014 – der richtige Name des jeweiligen Opfers verwendet wird. Ein möglicher Absender ist „RA ludwigseidl@online.de“.

Angebliche Mahnungen von Ebay und Paypal

In gefälschten Mahnungen von eBay und PayPal verwenden Betrüger die richtigen Namen ihrer Opfer. (Bild: Hewac – Fotolia)

Betrug trotz eigenem Namen

Normalerweise verraten sich betrügerische Absichten in E-Mails schon durch die unpersönliche Anrede, schließlich wissen die unseriösen Absender im seltensten Fall die tatsächlichen Namen ihrer Opfer. Kein Wunder also, dass man E-Mails, die bereits in der Betreffzeile den eigenen Namen korrekt verwenden, reflexartig vertrauen möchte. Genau das sollte man jedoch bei diesen Phishing-Mails nicht tun.

Trotz des richtigen Namens handelt es sich bei den Mahnungen um Fälschungen, die den User unter Androhung einer überfälligen Rechnung dazu verleiten soll, den Anhang mit den angeblich wichtigen weiteren Informationen zu öffnen. Da das Indiz einer unpersönlichen Anrede als Erkennungsmerkmal wegfällt, sollte man die Augen nach diesen Auffälligkeiten offen halten, an denen sich die Spam-Mails verraten:

  • Fiktive Rechnungsnummer bzw. Datum, zu denen gar keine Bestellung existiert
  • falscher Firmenname: statt Ebay GmbH in Wahrheit eBay Inc bzw. International AG
  • Postadresse des Anwalts fehlt (bei Mahnungen gesetzliche Vorschrift)
  • erhöhte Vorsicht bei Anhang einer .zip-Datei, im aktuellen Fall mit dem Namen „[Vorname Nachname] Ausgleich stornierten Zahlung Ihrer Bestellung Ebay vom 15.07.2014.zip“

Ein Originaltext der Spam-Mails zur Ebay-Mahnung

Sehr geehrte/r [Vorname Nachname],

Sie haben eine nicht beglichene Forderung bei unseren Mandanten Ebay GmbH. Das von Ihnen gespeicherte Bankkonto wurde im Moment der Abbuchung nicht genügend gedeckt um die Kontoabbuchung vorzunehmen. Namens unseren Mandanten Ebay GmbH fordern wir Sie auf, die offene Gesamtforderung schnellstens zu begleichen.

Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie gemäß § 286 BGB verpflichtet zusätzlich, die durch unsere Tätigkeit entstandenen Kosten von 49,44 Euro zu tragen.

Die Zahlung erwarten wir bis spätestens 16.07.2014. Für Rückfragen oder Anregungen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb des gleichen Zeitraums.

Die Rufnummer und weitere Informationen ersehen Sie in Ihrer Rechnung anbei im Anhang. Es erfolgt keine weitere Mahnung. Nach Ablauf der Frist wird die Angelegenheit dem Gericht und der Schufa übergeben. Eine volle Forderungsausstellung, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, fügen wir bei.

Mit freundlichen Grüßen

Ebay GmbH

RA Mattis Frank

So kann man sich vor den falschen Mahnungen schützen

Da eine angebliche Rechnungsnummer bereits im Betreff auftaucht, sollte man diese noch vor dem Öffnen der E-Mail unbedingt mit den eigenen, tatsächlichen eBay-Rechnungen vergleichen. In der Regel lassen sich Fälschungen dadurch schnell und effektiv aufdecken. Auch den Status von Zahlungen kann man entweder im PayPal-Konto bzw. im eBay-Konto unter „Mein eBay“ in wenigen Klicks nachprüfen.

  • Auf keinen Fall sollte der .zip-Anhang der Spam-Mails geöffnet werden, da dadurch Trojaner und andere Schadsoftware auf dem PC installiert wird, die den User zukünftig ausspioniert.

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


25 Responses to “eBay und PayPal: Gefälschte Mahnungen in Spam-Mails”

  1. amigafriend sagt:

    Hallo Gemeinde 🙂

    gestern habe ich folgende Mail von „b-gehring@online.de“ im „Auftrage der eBay GmbH“ bekommen, natürlich mit einer ZIP-Datei…

    „Sehr geehrte/r XXXXXX,

    Sie haben eine nicht beglichene Forderung bei unseren Mandanten Ebay GmbH. Das von Ihnen gespeicherte Bankkonto wurde im Moment der Abbuchung nicht genügend gedeckt um die Kontoabbuchung vorzunehmen. Namens unseren Mandanten Ebay GmbH fordern wir Sie auf, die offene Gesamtforderung schnellstens zu begleichen.

    Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie gemäß § 286 BGB verpflichtet zusätzlich, die durch unsere Tätigkeit entstandenen Kosten von 49,44 Euro zu tragen.

    Die Zahlung erwarten wir bis spätestens 16.07.2014. Für Rückfragen oder Anregungen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb des gleichen Zeitraums.

    Die Rufnummer und weitere Informationen ersehen Sie in Ihrer Rechnung anbei im Anhang. Es erfolgt keine weitere Mahnung. Nach Ablauf der Frist wird die Angelegenheit dem Gericht und der Schufa übergeben. Eine volle Forderungsausstellung, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, fügen wir bei.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ebay GmbH

    Rechtsanwalt Dominic Peutinger“

  2. Stephan sagt:

    Warum schicken Paypal & Co eigentlicht nicht mit Ihrem Mails eine digital Signatur und erlauben auf Ihrer Webseite deren Prüfung? Technisch wäre das kein Problem und für den Anwender heißt es nur den PGP Block aus der Mail kopieren und auf der Webseite in ein Textfeld pasten und und Klick zum Verifizieren.

  3. Tobias sagt:

    Mhh bin drauf reingefallen und hab die Datei geöffnet. Dachte ich bin schlau genug um auf so einen Schwachsinn nicht reinzufallen aber die Verwendung meines Klarnamens hat mich etwas erschreckt und irgendwas hätte ja sein können. Jetzt muss ich leider mal schauen wie das mit Trojanern aussieht.

  4. Peter sagt:

    Auch bei mir ist heute eine fast identische Mail (inkl. ZIP-Datei) eingetroffen.
    Nur die ‚Namen‘ sind abgeändert! Geöffnet habe ich den Anhang natürlich nicht, sondern eine Weiterleitung an spoof@ebay.de eingeleitet!

    *********
    Sehr geehrte/r xxxx,

    Sie haben eine nicht beglichene Forderung beim Unternehmen Ebay GmbH. Das von Ihnen angegebene Bankkonto wurde im Moment der Abbuchung nicht genügend gedeckt um die Lastschrift durchzuführen. Namens unseren Mandanten fordern wir Sie auf, die offene Gesamtforderung schnellstens zu begleichen.

    Die Zahlung erwarten wir bis spätestens 07.08.2014. Für Rückfragen oder Anregungen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb des gleichen Zeitraums. Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie verpflichtet zusätzlich, die durch unsere Beauftragung entstandenen Kosten von 48,85 Euro zu tragen.

    Die Rufnummer und weitere Informationen ersehen Sie in Ihrer Rechnung im Anhang. Bitte beachten Sie, dass keine weitere Mahnung erfolgt. Nach Ablauf der Frist wird die Angelegenheit dem Gericht und der Schufa übergeben. Eine volle Forderungsausstellung, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, fügen wir bei.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ebay GmbH

    Rechnungsstelle Max Neumann
    ****************

  5. Kerstin sagt:

    Hallo,
    habe heute folgende Mail bekommen – und bin leider drauf reingefallen. Aber mein Virus-Programm hat sofort angeschlagen.
    Hoffentlich ist nichts ernstes passiert. Und ich habe gleich eine Mail an spoof@ebay.de geschickt…

    Sehr geehrte/r XXXX,

    Sie haben eine nicht bezahlte Forderung bei der Firma Ebay GmbH. Das von Ihnen angegebene Konto wurde im Moment der Abbuchung nicht ausreichend gedeckt um die Lastschrift vorzunehmen. Namens unseren Mandanten fordern wir Sie auf, die offene Gesamtforderung schnellstens zu begleichen.

    Wir erwarten die Überweisung bis spätestens 06.08.2014 auf unser Bankkonto. Für Rückfragen oder Anregungen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb des gleichen Zeitraums. Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie verpflichtet zuzüglich, die durch unsere Tätigkeit entstandenen Kosten von 34,15 Euro zu tragen.

    Die Rufnummer und weitere Informationen finden Sie in Ihrer Rechnung anbei. Bitte beachten Sie, dass keine weitere Mahnung erfolgt. Nach Ablauf der Frist wird die Angelegenheit dem Gericht und der Schufa übergeben. Eine vollständige Forderungsausstellung, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, fügen wir bei.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ebay GmbH

    Sachbearbeiter Nils Berger

  6. Ilona sagt:

    auch ich habe letzte Wo. so eine Mail bekommen, obwohl ich garnicht bei Papal gemeldet bin.Habe den Anhang aber nicht geöffnet und auch nicht darauf reagiert
    Mailabsender ist magdalenaangerer[at]web[dot]de

    Sehr geehrte/r xxxxx

    Sie haben eine ungedeckte Forderung beim Unternehmen Paypal GmbH. Das von Ihnen angegebene Bankkonto wurde im Moment der Abbuchung nicht ausreichend gedeckt um die Lastschrift auszuführen. Namens unseren Mandanten fordern wir Sie auf, die offene Gesamtforderung unverzüglich zu begleichen.

    Wir erwarten die Überweisung bis spätestens 18.08.2014 auf unser Konto. Für Rückfragen oder Anregungen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb des gleichen Zeitraums. Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie verpflichtet zuzüglich, die durch unsere Beauftragung entstandenen Kosten von 49,82 Euro zu tragen.

    Die Rufnummer und weitere Informationen finden Sie in Ihrer Rechnung im Anhang. Es erfolgt keine weitere Mahnung. Nach Ablauf der Frist wird die Angelegenheit dem Gericht und der Schufa übergeben. Eine volle Forderungsausstellung, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, fügen wir bei.

    Mit verbindlichen Grüßen

    Paypal GmbH

    Rechnungsstelle Niklas von Trimberg

  7. paul sagt:

    Hier der Betrüger-Text:

    Sehr geehrte………
    Sie haben eine nicht beglichene Rechnung beim Unternehmen Ebay AG. Das von Ihnen angegebene Bankkonto ist nicht genügend gedeckt um die Lastschrift durchzuführen.

    Wir erwarten die vollständige Zahlung bis spätestens 28.08.2014 auf unser Konto. Für Rückfragen oder Anregungen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb des selben Zeitraums. Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie verpflichtet zuzüglich, die durch unsere Inanspruchnahme entstandenen Gebühren von 24,06 Euro zu tragen. Namens und in Vollmacht unseren Mandanten fordern wir Sie auf, die noch offene Gesamtforderung schnellstens zu bezahlen.

    Die Telefonnummer und weitere Informationen ersehen Sie in Ihrer Rechnung im Anhang. Es erfolgt keine weitere Mahnung. Nach Ablauf der Frist wird die Angelegenheit dem Staatsanwalt und der Schufa übergeben. Die vollständige Forderungsausstellung, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, ist beigefügt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ebay AG

    Rechtsanwalt Noah Zucker

  8. Michael b. sagt:

    Soeben Mahnung mit identischem Text erhalten. Wer kann den Betrüger stoppen?

  9. […] gefälschten Abmahnungen von Paypal und eBay nutzen Internetbetrüger nun auch Facebook um angeblich noch offene Forderungen begleichen zu […]

  10. Hanna sagt:

    bei mir funktioniert das mit dem spoof@ebay.de nicht.
    Ich kriege jedes Mal eine Fehlermeldung, dass die E-Mail nicht zugestellt werden kann.

  11. Sergio sagt:

    Sehr geehrter Kunde

    Sie haben eine ungedeckte Forderung bei Ebay GmbH. Das von Ihnen vorliegende Konto ist nicht genügend gedeckt um die Lastschrift vorzunehmen.

    Namens unseren Mandanten fordern wir Sie auf, die offene Forderung unverzüglich zu bezahlen. Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie verpflichtet dabei, die durch unsere Beauftragung entstandenen Kosten von 33,84 Euro zu tragen. Wir erwarten die Überweisung bis zum 09.10.2014 auf unser Bankkonto. Für Rückfragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb des selben Zeitraums.

    Bitte beachten Sie, dass keine weitere Mahnung erfolgt. Nach Ablauf der Frist wird die Akte dem Staatsanwalt und der Schufa übergeben. Die detaillierte Kostenaufstellung, der Sie alle Positionen entnehmen können, fügen wir bei.

    Mit besten Grüßen

    Inkasso Kraus Philipp

  12. Marcus sagt:

    Hallo ich habe mittlerweile schon 2 solche E-Mail’s bekommen.

    1. (Von PayPal):

    Sehr geehrte/r XXXXX,

    Sie haben eine nicht bezahlte Forderung bei unseren Mandanten Paypal GmbH. Das von Ihnen gespeicherte Bankkonto wurde im Moment der Abbuchung nicht ausreichend gedeckt um die Lastschrift vorzunehmen. Namens und in Vollmacht unseren Mandanten fordern wir Sie auf, die offene Gesamtforderung unverzüglich zu begleichen.

    Die Überweisung erwarten wir bis spätestens 12.08.2014. Für Rückfragen oder Anregungen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb des gleichen Zeitraums. Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie verpflichtet zuzüglich, die durch unsere Tätigkeit entstandenen Kosten von 42,63 Euro zu tragen.

    Die Rufnummer und weitere Informationen ersehen Sie in Ihrer Rechnung im Anhang. Es erfolgt keine weitere Mahnung. Nach Ablauf der Frist wird die Angelegenheit dem Gericht und der Schufa übergeben. Eine volle Forderungsausstellung, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, fügen wir bei.

    Mit verbindlichen Grüßen

    Paypal GmbH

    Rechtsanwalt Constantin May

    ————————————————————————————————————————-

    und die 2. (von eBay):

    Sehr geehrter Kunde XXXXX,

    das von Ihnen angegebene Bankkonto wurde im Moment der Abbuchung nicht ausreichend gedeckt um die Lastschrift vorzunehmen. Sie haben eine nicht gedeckte Forderung bei Ebay GmbH Umsatzsteuer ID-Nr.: DE405130780.

    In Vollmacht unseren Mandanten fordern wir Sie auf, die noch offene Forderung unverzüglich zu bezahlen. Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie gezwungen dabei, die durch unsere Tätigkeit entstandenen Gebühren von 53,39 Euro zu tragen. Die vollständige Zahlung erwarten wir bis spätestens 15.10.2014. Für Rückfragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb des selben Zeitraums.

    Bitte beachten Sie, dass keine weitere Mahnung erfolgt. Nach Ablauf der festgelegten Frist wird die Angelegenheit dem Gericht und der Schufa übergeben. Eine vollständige Kostenaufstellung, der Sie alle Buchungen entnehmen können, ist beigefügt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Stellvertretender Rechtsanwalt Weydehart Phil

  13. Heik sagt:

    Ich habe schon zahlreich solcher Emails erhalten. Kann mir jemand erklären, wie die Jungs an die Kombination aus Email, Vor- und Nachnamen kommen? Da muss doch mal das System bei Ebay oder Paypal geknackt und die Daten abgezogen worden sein … Zufall ist das nicht

  14. Christel D. sagt:

    Auch ich habe heute eine Mail bekommen mit Androhung von Gericht und Schufa Meldung.
    Ich bin kein Kunde von eBay!!! Somit war das sofort klar, dass das Betrug ist.
    Aber wie kann man sich schützen?

  15. Petra sagt:

    Hallo zusammen.
    Ich erhalte seit knapp 2 Wochen solche nette Post( e-mails ).Anhand von fiktiven und mir völlig unbekannten Namen von irgendwelchen Personen und den Zeitpunkten der Versendung, die immer in der Nacht oder an Sonntagen erfolgten, bin ich direkt stutzig geworden. Es fing an mit Bestellbestätigung ,über Zahlungsaufforderung,Mahnung und heute natürlich Inkassoandrohung. Ich habe nie eine E-mail geöffnet ,geschweige denn gelesen sondern direkt in den Müll getan und sofort gelöscht. Bei mir versuchen die es wohl mit Amazon.Ich werde schön weiter löschen.Anscheinend gibt es immer noch genug Dumme, die auf sowas reinfallen.

  16. Claudia sagt:

    Guten Tag Claudia Gellert,

    Ihre Bank hat die Kontoabbuchung zurück buchen lassen. Sie haben eine nicht beglichene Rechnung bei der Firma Ebay GmbH.

    Aufgrund des bestehenden Zahlungsrückstands sind Sie verpflichtet zusätzlich, die durch unsere Tätigkeit entstandenen Gebühren von 56,57 Euro zu bezahlen. Wir erwarten die vollständige Zahlung bis zum 28.01.2015 auf unser Konto.

    Bitte beachten Sie, dass keine weitere Mahnung erfolgt. Nach Ablauf der festgelegten Frist wird die Angelegenheit dem Staatsanwalt und der Schufa übergeben. Die detaillierte Kostenaufstellung, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, fügen wir bei. Für Rückfragen oder Anregungen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb des selben Zeitraums.

    Namens und in Vollmacht unseren Mandanten fordern wir Sie auf, die noch offene Gesamtforderung schnellstens zu bezahlen.

    Mit besten Grüßen

    Rechnungsstelle Falkensteiner Jamie

  17. didigall sagt:

    Meine Frau hat jetzt eine ähnliche Mail erhalten, nur der Anfang hat sich geändert: „Offene Rechnung: Buchung 333xxxxx Guten Tag …, Ihre Bank hat die Lastschrift storniert. … “ Ansonsten vergleichbar. Absender: Sachbearbeiter EbayGmbH

  18. delola sagt:

    Heute erhalten:

    Absender: Inkasso Ebay GmbH (mh77@mweb.co.za)
    Betreff: Offene Rechnung: Buchungsnummer 97004487

    „Sehr geehrter Kunde,

    Ihr Kreditinstitut hat die Lastschrift zurück gebucht. Sie haben eine nicht gedeckte Forderung bei der Firma Ebay GmbH.

    Aufgrund des bestehenden Zahlungsrückstands sind Sie gezwungen zusätzlich, die durch unsere Beauftragung entstandenen Kosten von 34,36 Euro zu bezahlen. Wir erwarten die Zahlung bis spätestens 24.03.2015 auf unser Konto. Namens unseren Mandanten fordern wir Sie auf, die offene Gesamtforderung schnellstens zu begleichen.

    Es erfolgt keine weitere Mahnung. Nach Ablauf der Frist wird die Angelegenheit dem Gericht und der Schufa übergeben. Die vollständige Forderungsausstellung, der Sie alle Positionen entnehmen können, ist beigefügt. Für Fragen oder Unklarheiten erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb des selben Zeitraums.

    Mit verbindlichen Grüßen

    Inkasso Krantz Maxim“

    Mit .zip-Datei im Anhang

  19. Christina sagt:

    Habe gleich gewusst, dass das eine Spam-Email ist. Was mich ein wenig verwunderte, dass in der Email nicht nur mein Real-Name, sondern ebenfalls meine reale Adresse (lediglich Groß-/Kleinschreibung war fehlerhaft), sowie eine alte Telefonnummer genutzt wurde! Bin auf beiden Plattformen (Ebay & Amazon) angemeldet. Ich vermute, dass der Datensatz von Amazon kommt, da ich dort vor Ewigkeiten meine Telefonnummer geändert habe.

    Da ich nicht weiß, welche Headerinformationen den Spammern evtl. Aufschluss auf mich selbst geben, geb ich nur ein paar Bruchstücke raus:

    Absender (lässt sich ja leicht fälschen): Sachbearbeiter Ebay GmbH (service@amazon.com)
    Betreff: Vorname Nachname Ihr vorliegendes Konto ist nicht genügend gedeckt

    Received: from se03-out.mail.pcextreme.nl ([185.87.184.69])
    Received: from [2a00:f10:121:a00:4d8:72ff:fe00:17c9] (helo=reseller11.pcextreme.nl)
    by se03.mail.pcextreme.nl with esmtpsa (TLSv1.2:DHE-RSA-AES256-SHA:256)
    (Exim 4.85)
    (envelope-from )
    Received: from jacco by reseller11.pcextreme.nl with local (Exim 4.85)

    X-Priority: 3
    X-Mailer: Framework::Mail
    MIME-Version: 1.0
    Content-Type: multipart/mixed; boundary=“Buchstaben-Zahlen-Salat“
    Content-Transfer-Encoding: 8bit

    X-AntiAbuse: This header was added to track abuse, please include it with any abuse report
    X-AntiAbuse: Primary Hostname – reseller11.pcextreme.nl
    X-AntiAbuse: Original Domain – domain.de
    X-AntiAbuse: Authenticated User – jacco
    X-AntiAbuse: Sender Address Domain – amazon.com

    X-Authenticated-Id: jacco
    X-Report-Abuse-To: spam@semaster01.mail.pcextreme.nl

    X-Filter-Fingerprint: RQJIZw2SVRgXOJFEn0FoKQ==
    X-Originating-IP: 2a00:f10:121:a00:4d8:72ff:fe00:17c9
    X-SpamExperts-Domain: out.pcextreme.nl
    X-SpamExperts-Username: reseller11.pcextreme.nl
    Authentication-Results: mail.pcextreme.nl; auth=pass (login) smtp.auth=reseller11.pcextreme.nl@out.pcextreme.nl
    X-SpamExperts-Outgoing-Class: unsure
    X-SpamExperts-Outgoing-Evidence: Combined (0.56)
    X-Recommended-Action: accept
    __________________________

    Sehr geehrte(r) Vorname Nachname,

    unsere Zahlungsaufforderung blieb bisher leider ergebnislos. Nun gewähren wir Ihnen hiermit letztmalig die Möglichkeit, den nicht gedeckten Betrag der Firma Ebay GmbH zu begleichen.

    Die detaillierte Kostenaufstellung Nummer XXXXX, der Sie alle Positionen entnehmen können, befindet sich im Anhang.

    Hinterlegte Daten:

    Vorname Nachname (real)
    Straße Hausnummer (real!)
    PLZ Ort (real!)

    Tel. Vorwahl – Telefonnummer (ALT, aber real existierend!)
    Email: Emailadresse

    Die gesamte Überweisung erwarten wir bis spätestens 04.03.2016.

    Aufgrund des bestehenden Zahlungsrückstands sind Sie gezwungen dabei, die durch unsere Inanspruchnahme entstandene Gebühren von 63,26 Euro zu tragen. Bei Rückfragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von drei Tagen. Um zusätzliche Mahnkosten zu vermeiden, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Bankkonto zu überweisen.

    Falls wir bis zum genannten Datum keine Überweisung bestätigen, sehen wir uns gezwungen Ihre Forderung an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Kosten gehen zu Ihrer Last.

    Berücksichtigt wurden alle Zahlungseingänge bis zum 26.02.2016.

    Mit besten Grüßen

    Sachbearbeiter Till Hartmann

    • Christina sagt:

      > Ich vermute, dass der Datensatz von Amazon kommt, da ich dort vor Ewigkeiten meine Telefonnummer geändert habe.

      Falsch! Habe nun den Ort des Datenlecks aufgestöbert: Ebay selbst.
      Heute wollte ich mich bei Ebay einloggen. Statt mich einzuloggen bat mich ein Formular der Webseite meine Daten zu bestätigen (oder so ähnlich). Im Formular zu finden: Meine Emailadresse + Telefonnummer. Die alte aus der Spam-Mail.

      • duzjha sagt:

        Ich habe heute auch ungefähr genau dieselbe E-Mail bekommen, worin auch unsere Adresse und meine aktuelle Handynummer stand. Ich habe mich auch gewundert, woher der Betrüger an solche persönlichen Informationen kommt? Ich würde auch gerne wissen, wie man sich vor solchen E-Mails schützen kann?

  20. Iris sagt:

    Ich habe heute auch so eine Email bekommen,ich frage mich woher die meine Anschrieft und meinen Namen und handynummer bekommen haben bin stink sauer,ich habe ebay das gemeldet die haben nur geschrieben das es lange dauert bis ich eine antwort bekomme:Diese betrüger sollen wie wir anderen Normaler Arbeit nachgehen aber so ist das ja einfacher aber ohne mich.

  21. Miri sagt:

    Habe auch heute dies erhalten

    Sehr geehrte(r) mein Name ,

    leider mussten wir gerade feststellen, dass unsere Zahlungsaufforderung NR225534496 bislang ohne Reaktion Ihrerseits blieb. Heute gewähren wir Ihnen nun letztmalig die Möglichkeit, den ausbleibenden Betrag der Firma GiroPay GmbH zu decken.

    Gespeicherte Personalien:

    Vollständige Personalien jedoch Telefon Nummer falsch

    Aufgrund des bestehenden Zahlungsrückstands sind Sie angewiesen zusätzlich, die durch unsere Tätigkeit entstandene Kosten von 79,75 Euro zu tragen. Bei Rückfragen oder Anregungen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 72 Stunden. Um weitete Kosten auszuschließen, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Zahlungseingänge bis zum 01.08.2016.

    Wir erwarten die vollständige Zahlung inbegriffen der Zusatzgebühren bis zum 04.08.2016 auf unser Konto. Falls wir bis zum genannten Termin keine Überweisung verbuchen, sehen wir uns gezwungen unsere Forderung an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Kosten werden Sie tragen müssen.

    Die detaillierte Kostenaufstellung NR225534496, der Sie alle Buchungen entnehmen können, befindet sich im Anhang.

    Falls sich dieses Schreiben mit Ihrer Überweisung überschnitten haben, betrachten Sie es bitte als gegenstandslos.

    Mit freundlichen Grüßen

    Stellvertretender Sachbearbeiter Silas Bosch

  22. Wucher sagt:

    hallo. habe heute auch eine email von Rechtsanwalt Ebay GmbH bekommen.
    das lustige hier:

    ich bekomme die mail am 13.02.2017, soll die forderung aber bis spätestens 10.02 begleichen. da hat wohl jemand nicht aufgepasst ^^
    auch scheint sich der „anwalt“ wohl nicht beim einwohnermeldeamt schlau gemacht zu haben.
    denn angegeben ist in der email meine alte adresse und meine alte telefonnummer. nur blöd, dass beides seit knapp 10 jahren nicht mehr existiert. weder die adresse (bin umgezogen) und auch nicht die telefonnummer.

    und 10 jahre ist es auch mindestens her, wo ich das letzte mal auf ebay was gekauft habe.
    daher ist der gute Anwalt Jan Albrecht nichts weiter als fake. ihr solltet auf gar keinen fall den anhang öffnen. ich habe versucht die email weiterzuleiten, und bekam direkt die meldung zurück, dass sich ein virus darin befindet.

    original email:

    Sehr geehrte(r) xxx xxxx,

    bedauerlicherweise haben wir festgestellt, dass unsere Erinnerung NR. 100398235 bis jetzt ohne Reaktion Ihrerseits blieb. Jetzt bieten wir Ihnen hiermit letztmalig die Möglichkeit, den ausbleibenden Betrag unseren Mandanten Ebay GmbH zu begleichen.

    Aufgrund des andauernden Zahlungsausstands sind Sie gezwungen zuzüglich, die durch unsere Inanspruchnahme entstandene Kosten von 70,34 Euro zu tragen. Bei Rückfragen oder Unklarheiten erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 48 Stunden. Um zusätzliche Kosten auszuschließen, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungseingänge bis zum 10.02.2017.

    Vertragliche Personalien:

    xxx xxx
    xxx 2
    buxtehude

    Telefon: 0000000000

    Bitte überweisen Sie den nun fälligen Betrag unter Angaben der Rechnungsnummer so rechtzeitig, dass dieser spätestens zum 10.02.2017 auf unserem Bankkonto verbucht wird. Falls wir bis zum genannten Termin keine Überweisung bestätigen, sind wir gezwungen Ihren Fall an ein Inkasso zu übergeben. Sämtliche damit verbundenen Zusatzkosten werden Sie tragen müssen.

    Eine vollständige Forderungsausstellung Nummer 100398235, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, ist beigefügt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Rechtsanwalt Jan Albrecht

  23. Uwe sagt:

    Hallo,

    also der EIGENE Klarname ist noch nicht die Spitze der digitalen [Betrugs)Möglichkeiten.

    Hatte schon Mahnungen von einem (nicht exesteirenden) Inkassounternehmen aus Österreich

    mit Klarname Adresse (incl. Adresszusatz der in keinem öffentlichen Verzeichnis steht!!) und nicht veröffentlichter Telefon-Nr,

    Der Leak kann nur von irgend einem Versender stammen, den nur dort wurden diese Angaben gemacht. Welcher Versender (ob bedeutent – mit großem A oder kleiner) ist auf die schnelle nicht zu klären.

    #Caveat emptor# sollte heute wohl besonders lauten

    DER ONLINE KÄUFER SOLLTE AUFPASSEN

    den seine Angaben landen irgendwann in der kriminellen Welt. Die Onlinefirmen nehmen Sicherheit nicht ernst – siehe Yahoo wo nur 1.000.000.000 Datensätze geleakt waren.

    Wer Vorschläge hat wie beim Versendungskauf die eigenen Daten sicher schützt
    – her damit.


Schreibe einen Kommentar