10 einfache Tipps, um das Online Banking sicher zu machen

Falls ihr öfter im Internet eure Bankgeschäfte erledigt und euch mal gefragt habt, ob das auch sicher ist, solltet ihr die folgenden 10 Tipps zum sicheren Online Banking befolgen. Damit sollte die Sicherheit spürbar ansteigen.

  • Antiviren Software mit Firewall installieren. Am besten gleich ein Paket mit Spam- und Phishingfilter. Hier eignen sich Security-Suiten wie Norton 360 (Norton 360 in neuer Version erschienen mit Backup Modul) oder G Data Total Care (45 Euro, für Windows XP und Vista, www.gdata.de). Es geht auch umsonst mit etwas weniger Umfang Norton Security Scan kostenlos im Google Pack gegen Viren und Würmer
  • Benutzt immer die aktuellste Version eures Browsers, da Angreifer Sicherheitslücken nutzen, um auf eure Rechner zu gelangen.
  • Niemals von fremden Rechnern auf das Online Banking zugreifen. Man kann nie wissen, ob ein Keylogger oder Trojaner auf dem Rechner installier ist.
    (Sicherheit im Internetcafé und an anderen öffentlich zugänglichen Rechnern)
  • Benutzt das Online Banking nur mit einer verschlüsselten Verbindung. Ihr erkennt das nicht nur am vorangestellten https:// der Webadresse, Firefox färbt außerdem das Adressfeld gelb ein, der Internet Explorer 7 zeigt ein Vorhängeschloss.
  • Prüft das Zertifikat der Web-Seite. Beim Internet Explorer 7 klickt auf das Schloss hinter der Webadresse. Das Zertifikat muss gültig sein und von einer Zertifizierungsstelle stammen.
  • Banken verschicken keine Mails mit der Aufforderung die Daten zu Aktualisieren. Fallt also nicht immer wieder darauf rein.
    (Sparkasse: eilige Information – Nachrichtenzahl)
  • Geht am Besten immer direkt auf die Seite eurer Bank. Folgt keinem Link, den ihr nicht vertraut. Erstellt euch zur Not ein eigenes Lesezeichen
  • Seid euch außerdem sicher, dass ihr euch nicht vertippt habt und auf eine gefälschte Webseite gelangt
  • Noch besser als Online Banking mit dem Browser ist der Einsatz einer speziellen Bank-Software, am besten in Verbindung mit einer HBCI-Chipkarte und einem Kartenleser.
  • Wählt Passwörter, die mindestens acht Zeichen lang sind und sich aus einer Mischung aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie Ziffern und Sonderzeichen zusammensetzen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Votes)
Loading...Loading...
Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Ein Kommentar zu “10 einfache Tipps, um das Online Banking sicher zu machen”

  1. numinose sagt:

    Einfache Tipps, die man eigentlich befolgen sollte. Bei den Passwörtern ist das so eine Sache, da kann man sich als Sparkassen oder Berliner Bank Kunde beispielsweise kein so langes aussuchen. Es dürfen nur maximal 5 Zeichen sein.
    Auch sollte man die Sizung nicht unnötig offen lassen. Nach Beendigung des Banktransfers oder was auch immer, schön auf logout drücken!


Hinterlasse eine Antwort