Apple-Phishing: „Youг Аρρlе ID hаѕ Ьееn Lοскеd“

Wieder einmal versuchen es Betrüger mit Apple-Phishing auf englisch. Diese Mail berichtet davon, dass es einen unbekannten Zugriff auf Ihr iCloud-Konto gegeben haben soll.

– – – Apple ist nicht verantwortlich für diese E-Mail. Dahinter stecken wieder einmal Betrüger, die den guten Namen des Unternehmens missbrauchen. – – –

Apple-Phishing: "Youг Аρρlе ID hаѕ Ьееn Lοскеd" (Screenshot)

Apple-Phishing: „Youг Аρρlе ID hаѕ Ьееn Lοскеd“ (Screenshot)

iCloud-Konto geknackt?

Egal in welcher Sprache, Phishing-Mails dieser Welt ähneln sich in der Regel sehr. So auch die, die wir Ihnen heute zeigen möchten und die im Namen von Apple versendet wird.

Angeblich könnte sich ein Dritter Zugang zu Ihrem Konto verschafft haben, weswegen Sir nun Ihre Daten verifizieren sollen.

Dafür wird Ihnen ein Link zur Verfügung gestellt, der Sie allerdings auf keinen Fall zu Ihrem Konto führen wird, auch wenn es so aussieht.

Die Daten dieser Mail:
Betreff: RE: [New Statement Report] [Summary Update Alert] Youг Аρρlе ID hаѕ Ьееn Lοскеd : We have sent an email about your recent activity and recently requested a password reset. [8275228] [FWD]
Absender: Apple <tnpenny@tnpennyyq.my.apple.com>
Führt zu: https://service.unlockyouraccountapxxxxxx

So lautet die Apple-Phishing-Mail

Your Apple ID has been locked for security reasons.

Your Apple lD (Ihre E-Mail-Adresse) was used to sign in to iCloud via a browser from another device and location.

Date and Time: 7/30/2018 8:57:26 PM GMT
Browser: Safari
Operating System: iOS 10
Location: Tonga

Someone may have your password to access your account and make some change on your account information. For your safety, we’ve temporarily locked your Apple ID for the protect your account and the Apple Community.

To unlock your Apple ID, you should verify your account by providing information that previously required and update your security settings.

To complete the process, please click the link below.

Verify My Account

Apple Support

Gefälschter Link ist gefährlich

Wie immer ist der Link, der in solchen Mails mitgesendet wird, ein Fake. Es sieht zwar auch, als würden Sie zum Apple-Log-in geleitet, doch es handelt sich um eine gefälschte Seite. Das erkennen Sie schon an der Adresse.

Daher sollten Sie auf keinen Fall mit der Eingabe Ihrer Daten beginnen, weil diese sonst direkt an Kriminelle weitergeleitet werden. Diese übernehmen dann das Konto, lesen Ihre Bankdaten aus und so weiter.

Unsere Sicherheitstipps: So erkennen Sie Virus-Mails

  • Sie haben kein iCloud-Konto und hatten nie eins? Dann ist die Sache klar!
  • Die Mail wird an eine Adresse geschickt, die mit iCloud nicht verknüpft ist
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Die URL und die Absenderadresse klingen „irgendwie seltsam“
  • Keine persönliche Anrede
  • Keine https-Verbindung
  • Sie sollen Ihre Daten über einen Link bestätigen/aktualisieren
  • Kein Hinweis auf der Webseite oder in Ihrem Account
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)


Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar