Deutsche Bank: Datenschutz-Grundverordnung-Mail ist Phishing

Im Namen der Deutschen Bank gehen derzeit einige gefährliche E-Mails herum, vor denen wir Sie unbedingt warnen möchten. Vor allem das Thema Datenschutz-Grundverordnung steht gerade sehr hoch im Kurs.

– – – Nicht nur Sie, sondern auch die Deutsche Bank sind in diesem Fall Opfer von Betrügern geworden, denn das Unternehmen hat mit diesen Mails nichts zu tun. – – –

Achtung, Phishing (skylarvision/pixabay)

Achtung, Phishing (skylarvision/pixabay)

„Änderung Ihres TAN-Systems“

Seit dem Mai ist die DSGVO in Kraft getreten – ein perfekter Aufhänger für Betrüger, den einen oder anderen noch über den Tisch zu ziehen. Vor allem passiert das bei Menschen, die irgendwie schon einmal davon gehört haben, aber gar nicht so richtig wissen, was es damit auf sich hat.

Seien Sie sich über eins sicher: Alle relevanten Firmen, mit denen Sie zu tun haben, haben Ihre Einverständniserklärung bereits eingeholt. Alle andren Mails können Sie als unseriös abstempeln – zumindest sollte das so sein.

Auf jeden Fall können Sie die folgende Mail, welche im Namen der Deutschen Bank versendet wurde, als Fake abtun.

Die Daten dieser Mail:
Absender:
Deutsche Bank AG <info@db.com>
Betreff: Informationen zu Ihrem Deutsche Bank-Konto
Leitet auf: Anhang mit Links

So lautet die angebliche Mail der Deutschen Bank:

Sehr geehrte Damen & Herren,

anlässlich der aktuellen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) haben wir bei Ihrem Bankkonto einige Korrekturen vorzunehmen.

Diesbezüglich ist es nunmehr notwendig, Ihr altes TAN-Verfahren zu anullieren, bevor Ihnen ein neues, sichereres gewährt werden kann.

Bitte benutzen Sie folgendes Formular um die Änderung Ihres TAN-Systems kostenfrei durchzuführen.

Andernfalls müssen wir Ihr Konto mit 28 EUR belasten und für die Änderung einen unserer Kundendienstmitarbeiter beauftragen, der den Prozess mit Ihnen manuell durchführen wird.

Für Ihr neues TAN-Verfahren können Sie sich bequem registrieren in dem Sie folgende Schritte durchführen:

1. Öffnen Sie Ihren E-Mail Anhang und wählen Sie das Formular aus.
2. Füllen Sie alle Daten aus und klicken Sie dann auf „Auftrag ausführen“.
3. Sie erhalten Ihr neues TAN-Set mit weiteren Informationen i.d.R nach einer Woche per Post zugesandt.

Für weitere Fragen steht unser E-Mail Support unter info@deutsche-bank.de gerne für Sie zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Deutsche Bank

Die Gefahr im Anhang

Bei den Betrügern dieser Welt wird es gerade total angesagt, keine Links mehr direkt in die E-Mail zu packen, sondern sie in einem Anhang zu verstecken.

Wie Sie aber wissen, sollten Sie ohnehin keine unbekannten Anhänger öffnen. Auch wenn sie somit quasi ungefährlich sind, weil sie keinen Virus enthalten, so werden Sie über den Link zu einem gefälschten Log-In geführt. Füllen Sie dort die Felder aus, landen Ihre Daten bei Kriminellen, die sie für illegale Zwecke missbrauchen.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie sind kein Deutsche-Bank-Kunde und waren nie einer
  • Keine persönliche Anrede und persönlicher Ansprechpartner
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Sie sollrn einen Anhang öffnen
  • Fehlender Hinweis in Ihrem echten Account (sofern vorhanden!)
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch ganz einfach online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar