„Unberechtigte Anmeldung auf Ihrem Amazon Konto“ – Vorsicht, Amazon-Phishing!

Wenn Sie eine E-Mail erhalten, in der Ihnen von einem angeblich unberechtigten Log-in in Ihr Nutzerkonto berichtet wird, sollten Sie vorsichtigtig sein, denn es könnte sich um sogenanntes Amazon-Phishing handeln. Wie sie es erkennen, erfahren Sie bei uns.

– – – Hinter dieser E-Mail verstecken sich Betrüger und nicht Amazon selbst. Der Name, das Logo und alles andere werden missbräuchlich verwendet.  – – –

"Unberechtigte Anmeldung auf Ihrem Amazon Konto" - Vorsicht, Amazon-Phishing!

„Unberechtigte Anmeldung auf Ihrem Amazon Konto“ – Vorsicht, Amazon-Phishing!

„… unberechtigter Login auf Ihr Nutzerkonto …“

Der Schock mit dem eigenen Nutzerkonto ist eine Masche, die immer gut funktioniert, wie Betrüger aus aller Welt festgestellt haben.

Aus diesem Grund wird mal wieder Amazon-Phishing versendet. In der E-Mail heißt es, es gab einen unberechtigten Log-in, weswegen Sie diesen Fall einmal checken sollten.

Damit das auch glaubwürdig erscheint, werden Ihnen Daten es angeblichen Log-ins mitgesendet.

Machen Sie sich keine Sorgen, denn diesen Log-in gab es nicht. Das sehen Sie in diesem Fall schon daran, dass der Absender Àmazon.de heißt.

Die Daten dieser Mail:
Betreff: Unberechtigte Anmeldung auf Ihrem Amazon Konto
Absender: Àmazon.de <info@aws.amazon.com>
Führt zu: Fake-Log-in

So lautet das Amazon-Phishing:

Sehr geehrter Kunde,

es wurde probiert, auf Ihr Nutzerkonto zuzugreifen.

Unser Sicherheitscenter hat einen unberechtigten Login auf Ihr Nutzerkonto festgestellt.
Im nachfolgenden Abschnitt finden Sie alle weiteren Details:

Hinweis:
unberechtigter Login

Datum:
Monday, den 09. July 2018

Uhrzeit:
09:18 (GMT-3)

Standort:
Rozhdestvenskiy Maydan, Russland

IP-Adresse:
179.245.228.60

Browser:
Firefox 53.0

Betriebssystem:
Windows 10

Wenn es sich bei diesem versuchten Login um Sie handelt, müssen Sie nichts weiter tun.

Sollte es sich bei diesem versuchten Login jedoch nicht um Sie gehandelt haben, dann ist es umgehend nötig, Ihre Daten zu überprüfen und Ihr Nutzerkonto wiederherzustellen. Um mit der Verifizierung zu beginnen, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link:

Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Amazon.de

Dies ist eine automatisch versendete Nachricht. Bitte antworten Sie nicht auf dieses Schreiben, da die Adresse nur zur Versendung von E-Mails eingerichtet ist.

Klicken Sie keine Links an

In der E-Mail gibt es keinen deutlich erkennbaren Link. Nur rechts oben „Amazon.de“. Sie ist daher nicht ganz so tückisch wie manch andere, denn wir hätten den Link auch fast übersehen, da der andere nicht angezeigt wurde.

Bei Unsicherheiten sollten Sie niemals auf E-Mail-Links klicken, sondern lieber einen neuen Tab öffnen und sich von dort in Ihr Kundenkonto einloggen. Nutzen Sie auch niemals Telefonnummern, die Sie in solchen Mails finden, sondern ergoogeln Sie sie.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie sind kein Amazon-Kunde und waren nie einer
  • Die E-Mail wurde an eine Adresse gesendet, die nicht bei Amazon gespeichert ist
  • Sie werden nicht persönliche angesprochen
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Sie sollen Ihre Daten über einen Link aktualisieren
  • Fehlender Hinweis in Ihrem Account (sofern einer besteht)
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter und sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch ganz einfach online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar