Messenger-Virus: Jetzt kommt Fabrizio Brambilla

Nach „Ute Christoff“, „Ute Lehr“ und Co. ist der nächste böse Kontakt aufgetaucht, vor dem nun fleißig via WhatsApp und Facebook-Manager gewarnt wird. Dieses Mal heißt er Fabrizio Brambilla.

WhatsApp-Hoaxe halten sich (Webster2703/pixabay.com)

WhatsApp-Hoaxe halten sich (Webster2703/pixabay.com)

Das Böse hat einen neuen Namen

Ute Christoff, Domenik Beutling, Ute Lehr, Tobias Mathis, Christian Wick, Marcel Hohmann und Anouk Theiler sind die bekanntesten Namen von Messenger-Viren, vor denen immer wieder gewarnt wird.

Wenn Sie eine Nachricht von einem dieser Kontakte erhalten, so heißt es in der Warnung, sollen Sie den Kontakt auf keinen Fall annehmen. Andernfalls würde der Virus die Festplatte zerstören und sich dann Stück für Stück durch die Kontaktliste fressen, um einen nach dem anderen zu infizieren.

Auch in anderen Sprachen macht die Warnung die Runde. Diese möchten wir Ihnen nicht vorenthalten, denn es kommuniziert schließlich nicht jeder auf deutsch. Außerdem ist es nur eine Frage der Zeit, wann der Name Fabrizio Brambilla in einer deutschen Warnung zu finden sein wird.

Diese Messenger-Virus-Warnung könnten Sie bald bekommen:

Please tell all the contacts in your messenger list not to accept anything from Fabrizio Brambilla. He has a foto with a dog. He is a hacker and has the system connected to your messanger account. If one of your contacts accepts it, you will also be hacked, so make sure that all your friends know it. Thanks. Forwarded as received.“

Es ist und bleibt ein Hoax

Um den Wahrheitsgehalt der Warnung zu unterstreichen, wird auch immer wieder behauptet, dass die Warnung sogar im TV kam. Seit Jahren geht dieser Hoax herum, weil man es gut meint und seine Liebsten schützen will.

Zum Glück ist an dieser Warnung nichts dran. Den einzigen Effekt, den diese Warnung hat, ist, dass man merkt, wie schnell Menschen Infos weitergeben, ohne sie zu hinterfragen.

Der einzige Messenger-Virus, vor dem Sie sich in Acht nehmen müssen, ist der, der mit einem angeblichen YouTube-Link. Es soll ein Video geben, in dem Sie zu sehen sein sollen.

 


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar