„We’ve sent subscriptions about Your password“ – Vorsicht, Apple-Phishing!

Wieder einmal ist Apple-Phishing in englischer Sprache unterwegs, vor dem wir Sie unbedingt warnen möchten. Angeblich sei Ihr Account gesperrt worden, heißt es in der E-Mail.

– – – Apple ist nicht verantwortlich für diese E-Mail. Dahinter stecken wieder einmal Betrüger, die den guten Namen des Unternehmens missbrauchen. – – –

Apple-Phishing - Vorsicht! (Quelle: Screenshot)

Apple-Phishing – Vorsicht! (Quelle: Screenshot)

Hat sich jemand versucht, in Ihr Konto einzuloggen?

Sicherheitsmaßnahmen sind schön, doch nicht immer hilfreich – und schon gar nicht immer echt. So wie beispielsweise folgende E-Mail von „Apple„, in der behauptet wird, dass jemand versuchte, sich in Ihr Konto einzuloggen.

Nachdem das Passwort aber drei Mal falsch eingegeben wurde, hat Apple sich gedacht, das Konto zu sperren.

Natürlich gab es diesen Log-in-Versuch nicht – und auch Apple steckt nicht wirklich hinter dieser Information. Es handelt sich um einen ganz dreisten Betrugsversuch, der in unserem Fall schon vom Spam-Filter aussortiert wurde.

Die Daten dieser Mail:
Absender: 
Apple <693653799reply28A9C.9027821491560@astalavistageneralcontactmp3.com>
Betreff: Re: [New Statement Report] We’ve sent subscriptions about Your password Apple has been succesfully reset, received on email result on July 04, 2018, 01:48 PM PDT
Leitet auf: Gefälschten Log-In

Dear [Ihre E-Mail-Adresse]

This account [Ihre E-Mail-Adresse] was suspended. Attempted login to account using incorrect password three times, We thought someone had tried to log in to your account at July 04, 2018, 11:54 PM PDT . 

We require the identification of your account to be able to re-access your account. Go to AppIe lD and follow  the instructions.

Log in to Apple lD 

Sincerely, 

Apple Support

Nicht über den Link einloggen

Natürlich finden Sie wieder einen Link in der E-Mail, der den Anschein macht, dass Sie sich schnell und bequem in Ihrem Apple-Account einloggen können. Das ist allerdings nicht der Fall, da es sich um einen gefälschten Log-in handelt.

Würden Sie sich dort einloggen. würden Sie all Ihre Daten in die Hände von Betrügern spielen. Diese räumen beispielsweise Ihr Konto leer oder nutzen die Daten für andere illegale Geschäfte.

Seien Sie daher immer vorsichtig.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie sind kein Apple-Kunde und waren nie einer
  • Sie haben nichts bestellt
  • Keine persönliche Anrede und persönlicher Ansprechpartner
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Keine https-Verbindung
  • Sie werden aufgefordert, einen Link anzuklicken
  • Fehlender Hinweis in Ihrem echten Account
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch ganz einfach online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an den Support, sofern Sie Apple-Kunde sind.

 


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar