LKA Niedersachsen warnt vor „Kundenbefragungen“ von falschen Vodafone-Mitarbeitern

Mal wieder gegeben sich Betrüger als Mitarbeiter eines großen Unternehmens aus, um an Kundendaten zu gelangen. Diesmal ist der geschädigte der Mobilfunk- und Festnetz-Anbieter Vodafone.

– – – Vodafone hat rein gar nichts mit diesen Anrufen zu tun.  – – –

Falschen Vodafone-Mitarbeiter am Telefon (Screenshot Facebook)

Falschen Vodafone-Mitarbeiter am Telefon (Screenshot Facebook)

Betrüger geben sich als Vodafone-Mitarbeiter aus

In Niedersachsen hat die Polizei einen Fall bekannt gegeben, in dem eine Frau von einem Fake-Vodafone-Mitarbeiter reingelegt werden sollte.

Sie wurde über Ihr Handy von einer ihr nicht bekannten Mobilnummer angerufen. Angeblich ginge es um eine Vodafone-Umfrage, in der man die Kundezufriedenheit überprüfen wollte. Als Dank dafür sollte es Datenvolumen geben.

Damit dieses korrekt gebucht werden könne, musste die Dame ihr Kundenkennwort nennen. Glücklicherweise war die Vodafone-Kundin auf Zack. Sie verweigerte die Nennung des Kennworts und verlange eine schriftliche Bestätigung. Daraufhin legte die Fake-Mitarbeiterin auf.

So warnt das Landeskriminalamt Niedersachsen vor den Fake-Vodafone-Mitarbeitern:

+++ Vorsicht vor betrügerischen Kundenbefragungen! 📞 +++

Liebe Facebook-User,

in aktuellen Fällen wurden Vodafone-Kunden angerufen, um eine angebliche Umfrage zur Kundenzufriedenheit für Bestandskunden durchzuführen. Dabei versprach die Anruferin den Kunden ein zusätzliches Datenvolumen für die Beantwortung der Fragen. Für eine Zuordnung des Extra-Datenvolumens zum Kundenkonto müsse der Kunde jedoch am Telefon sein Kundenkennwort bekanntgeben. So wollten die Täter missbräulich an Kundendaten gelangen.

🔴 Vorsicht, seriöse Anbieter fragen nie am Telefon nach sensiblen Kundendaten!

Achtung!

Das Problem bei solchen Anrufen ist, dass es nicht ungewöhnlich ist, solche Umfragen am Telefon zu machen. Dennoch wird es niemals dazu kommen, dass Sie nach persönlichen Daten gefragt werden. An diesem Punkt sollten Sie sofort skeptisch werden.

Außerdem ist nicht auszuschließen, dass sich die Betrüger im Namen anderer Unternehmen wie beispielsweise Microsoft, Google oder Apple melden.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Fake-Mitarbeiter von Vodafone (oder einem anderen Unternehmen):

  • Es gibt eigentlich keinen Grund, weswegen Vodafone Sie kontaktieren sollte
  • Der Grund klingt irgendwie vorgeschoben
  • Der Anrufer spricht kein perfektes Deutsch
  • Ignorieren Sie unbekannte Nummern und rufen Sie niemals zurück
  • Googeln Sie unbekannte Nummern
  • Der Anrufer wird grantig, wenn Sie nicht „mitspielen“
  • Blockieren Sie diese Nummern, wenn Sie negative Einträge finden
  • Sie sollten niemals Daten am Telefon rausgeben
  • Notieren Sie alle Daten wie Anrufer, Adresse, Telefonnummer, Gesprächsverlauf und die Anrufzeit
  • Beenden Sie das Gespräch sofort

Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Rufen Sie den Kundenservice Ihres Anbieters an – die Nummer finden Sie auf der Webseite
  • Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei, das geht auch online
  • Melden Sie die Nummer der Bundesnetzagentur
  • Richten Sie für die Zukunft zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ein (z. B. in Form eines Kundenkennworts oder einer Bestätigungs-SMS)

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar