Vorsicht, Amazon-Fake: „Verifizierung Ihres Kontos“

Betrüger machen sich wieder einmal mit einer Amazon-Fake-Mail an die Arbeit, Ihre Daten zu ergaunern. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie eine Mail bekommen, die aussieht, als könne sie von Amazon stammen.

– – – Amazon ist nicht verantwortlich für diese Phishing-Mail. Dahinter stecken Betrüger, die den guten Namen für sich missbrauchen! – – –

Amazon-Fake (Quelle: verbraucherzentrale.nrw)

Amazon-Fake (Quelle: verbraucherzentrale.nrw)

Mehrmals in den letzten Wochen angeschrieben worden?

Der aktuelle Amazon-Fake macht einen ganz kuriosen Eindruck. Angeblich, so heißt es in der Mail, hätte man Sie schon mehrmals in den letzten Wochen angeschrieben, aber Sie haben nicht reagiert.

Das sorgt für einen Schreck, der gar nicht nötig ist, denn Amazon hat Sie ganz sicher nicht angeschrieben – und schon gar nicht in diesen unseriösen Wortlaut mit Rechtschreibfehlern.

Lassen Sie sich auch nicht davon verwirren, dass Ihr Konto angeblich gesperrt wird. Selbst wenn ist der Zeitrahmen viel zu kurz gewählt.

So lautet der Amazon-Fake:

Guten Tag,

wir haben Sie innerhalb der letzten 3 Wochen mehrmals angeschrieben da wie eine Verifizierung Ihres Konto benötigen.

Bitte führen Sie diese Verifizierung innerhalb der nächsten 24 Stunden aus da Ihr Konto ansonsten gesperrt wird.

Zum Datenabgleich

Vielen Dank im Voraus.

Ihr Kundenservice Team!

Machen Sie bloß keinen Datenabgleich

Der Link-Button „Zum Datenabgleich“ ist trügerisch. Er führt auf einen Fake-Log-In, der dem echten Amazon-Log-In sehr ähnlich sieht. Allerdings erkennen Sie schon an der URL, dass es sich nicht um eine seriöse Seite handeln kann.

Geben Sie auf keinen Fall irgendwelche Daten von sich ein, denn diese würden Sie nicht auf Ihr Amazon-Konto führen, sondern den Betrügern Ihre Daten in die Hände spielen.

Löschen Sie die E-Mail am besten!

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie sind kein Amazon-Kunde bzw. verkaufen nicht auf Amazon
  • Keine persönliche Anrede
  • Amazon duzt seine Nutzer nicht
  • Schlechte Rechtschreibung und Grammatik
  • Fehlender Hinweis in Ihrem echten Account
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch ganz einfach online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute

 


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


One Response to “Vorsicht, Amazon-Fake: „Verifizierung Ihres Kontos“”

  1. Tina Vietinghoff sagt:

    Ich habe heute einen Telefonanruf (elektronische Stimme) erhalten, in dem mir eine Verifizierungsnummer von Amazon genannt wurde, ohne jeglichen Kommentar, ohne das ich um eine Nummer gebeten hätte. Was soll ich davon halten?


Schreibe einen Kommentar