Vorsicht, Phishing im Namen der Bank Austria

Möglicherweise erhalten Sie bald eine E-Mail, die aussieht, als käme sie von der Bank Austria. Sollten Sie dort Kunde sein, ist diese Mail besonders gefährlich.

– – – Die Bank Austria hat rein gar nichts mit dieser E-Mail zu tun. Lassen Sie sich nicht täuschen. – – –

Phishing-App - Bank Austria SmsSecurity ist ein Fake! (Screenhot bankaustria.at)

Phishing-App – Bank Austria SmsSecurity ist ein Fake! (Screenhot bankaustria.at)

App installieren oder 29,99 Euro zahlen

Sicherheit für Ihr Bankkonto ist ein ganz wichtiges Thema. Die Banken nehmen das sehr ernst. Leider aber auch Betrüger, die mit Phishingmails versuchen, Sie übers Ohr zu hauen. Derzeit versuchen es Kriminelle unter anderem im Namen der Bank Austria.

Es heißt, man wisse, dass Sie die aktuelle Sicherheits-App nicht auf dem Handy hätten, weswegen Sie das nun unbedingt nachholen sollen. Wer denk, das wäre nur ein freundlicher Hinweis, der täuscht sich. Dafür gibt es aber nur 14 Tage kostenlos Zeit, sonst kostet es 29,99 Euro.

Alles in dieser Mail stinkt zum Himmel. Keine Bank der Welt wird Sie auf diesem Wege anschreiben und schon gar nicht wagen, Ihnen eine App aufzudrängen.

So (oder so ähnlich) lautet die Bank-Austria-Phishingmail:

Sehr geehrter Kunde,

da wir festgestellt haben, dass Sie unsere Sicherheits-App nicht auf Ihrem Endgerät installiert haben. Müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass wir Ihr Bankkonto zu Ihrem eigenem Schutz beschränkt haben.

Damit wir Ihnen wieder alle gewohnten Leistungen anbieten können, ist die Installation unserer App zwingend erforderlich. Bitte holen Sie die Installation unverzüglich nach. Bei diesem Vorgang entstehen keine Kosten für Sie. Nach der Installation können Sie wie gewohnt den vollen Umfang unserer Leistungen verwenden. Anderenfalls wird nach einer Frist von 14 Werktagen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 29.99 Euro fällig.

Zur App

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und bitten die Unannehmlichkiten zu verzeihen.

Mit freundlichen Grüßen,

Bank Austria

Achtung, da wartet ein Trojaner!

Wenn Sie auf den Link klicken, werden Sie auf eine gefälschte Login-Seite weitergeleitet. Danach erscheint eine Installationsanleitung für die Trojaner-App, die weitere Daten auf Ihrem Handy ausspäht.

Da wir immer mehr über das Telefon machen, können da sehr sensible Daten in die falschen Hände geraten – seien Sie daher immer vorsichtig und gehen Sie auf keinen Fall auf solche Mails ein.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie sind kein Bank Austria-Kunde
  • Keine persönliche Anrede und persönlicher Ansprechpartner
  • Sie werden mit Kosten und Zeit unter Druck gesetzt
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Sie werden aufgefordert, Ihre Daten über einen Link zu aktualisieren
  • Sie haben keinen Hinweis in Ihrem Account (sofern einer besteht)
  • Die Linkadresse klingt irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar