Vorschussbetrug auf ebay Kleinanzeigen – Vorsicht!

ebay Kleinanzeigen ist einer der größten Kleinanzeigenmärkte in Deutschland. Kein Wunder, dass sich dort nicht nur seriöse Anbieter, sondern auch Betrüger tummeln. Der Betrug per SMS ist besonders beliebt.

eBay Kleinanzeigen-Betrug (Screenshot @ ebay-kleinanzeigen.de)

eBay Kleinanzeigen-Betrug (Screenshot @ ebay-kleinanzeigen.de)

Erstkontakt per SMS

Viele Verkäufer setzen Ihre Handynummer in ihre Kleinanzeigen, weil es die Kontaktaufnahme sehr vereinfacht. Neben dem Fakt, dass oft auch einfach gelangweilte Spinner anrufen, finden so vor allen Betrüger ein gefundenes Fressen.

Sie erhalten dann eine SMS mit der Anfrage, ob der Artikel noch verfügbar sei und das Sie sich bitte per E-Mail zurückmelden möchten. Das klingt an sich ziemlich harmlos, weswegen viele Verkäufer das auch tun.

In der Regel bekommen Sie solche Nachrichten dann, wenn Sie z. B. ein Auto oder Elektronik wie Spielekonsolen, Smartphone oder anderes teures Zeug verkaufen wollen.

Was steckt dahinter?

Wenn Sie sich nun per E-Mail auf diese harmlos wirkende SMS melden, wird Ihnen mitgeteilt, dass der Artikel ins Ausland verschickt werden soll. An dieser Stelle sollten Sie sich ausklinken, denn es handelt sich hierbei um einen klassischen Fall von Vorschussbetrug.

Sie versenden dann Ihre Bank- bzw. PayPalverbindung und die angeblichen Käufer fälschen den Überweisungsbeleg. Doch bevor das Geld bei Ihnen ankommt, sollen Sie den „Beweis“ liefern und Transportkosten an ein spezielles Transportunternehmen überweisen.

Die Bestätigungen hierfür sind ebenfalls gefälscht, weil es sich dabei um Partner der Betrüger handelt. In der Regel werden diese Gelder über Bargeldtransferdienst wie MoneyGram versendet – und das nicht selten auch im dreistelligen Bereich.

Dieses Geld werden Sie nie wiedersehen, weil es kaum verfolgt werden kann. Danach hören Sie nie wieder etwas von den angeblichen Käufern.

Auch andere Portale sind betroffen

ebay Kleinanzeigen ist nicht das einzige Kleinanzeigenportal, auf dem solch ein Betrug stattfindet. Beliebt sind auch Plattformen wie Immonet, in dem gefälschte Immobilienanzeigen geschaltet werden. Oder mobile.de, Quoka.de und einige andere, wo die Betrüger nach einem ähnlichen Muster wie bei dem ebay Kleinanzeigen Betrug vorgehen.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar