Facebook: Vorsicht, Fake-Sicherheitswarnung im Umlauf!

Kleinunternehmen sollten in diesen Tagen vorsichtig sein, denn gefälschte Profile auf Facebook machen Jagd auf sie. Sie „Sicherheitswarnung“ sollte auf keinen Fall ernst genommen werden!

– – – Das soziale Netzwerk selbst hat absolut nichts mit dieser „Security“ zu tun und ist auch nicht der echte Versender dieser Nachrichten. – – –

Facebook-Fake: "Ihre Seite ist deaktiviert!" (pixelcreatures/pixabay)

Facebook-Fake: „Ihre Seite ist deaktiviert!“ (pixelcreatures/pixabay)

„Help Update Account“ ignorieren

Facebook ist nicht nur ein Ort des Spaßes und der Kommunikation, sondern auch ein Tummelplatz für Betrüger.

So auch in diesen Tagen, in denen vor allem Kleinunternehmen von dem Profil „Help Update Account“ kontaktiert werden.

Dieses berichtet von einer angeblichen Blockierung, die deswegen droht, weil das eigene Profil gegen die Nutzungsbedingungen verstößt.

Gerade Unternehmen geraten dann in Panik und wollen alles tun, damit das Profil nicht gelöscht wird – der Image- und finanzielle Schaden wäre einfach zu groß. Schnell kommen viele in Versuchung, auf den Link zu klicken und leiten damit dann das ein, was Sie eigentlich auf keinen Fall wollten.

Klicken Sie auf den Link, sind der Verlust des Profils und ein Imageschaden so gut wie sicher!

So lautet die die Facebook-Fake-Meldung:

Facebook-Sicherheitswarnung!
Bitte genehmigen Sie Ihr Konto erneut, um eine Blockierung zu verhindern.
Dies liegt daran, dass jemand gemeldet hat, dass Inhalte vorhanden sind, die gegen unsere Nutzungsbedingungen verstoßen.
Wenn Sie der ursprüngliche Eigentümer dieses Kontos sind
Bitte genehmigen Sie Ihr Konto erneut, da Sie die FACEBOOK-Nutzungsbedingungen nicht verletzt haben.
Bitte bestätigen Sie Ihren Account hier:

└►settings01.xyz/support/actxxxxx

Wir freuen uns über Ihre Hilfe bei der Verbesserung unserer Dienstleistungen.
Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.
Facebook @ 2017 Urheberrecht

Was Ihnen droht

Wenn Sie auf den Link klicken, werden Sie auf eine gefälschte Facebook-Login-Seite weitergeleitet. Geben Sie dort Ihre Daten ein, werden diese an die Betrüger weitergeleitet, welche daraufhin Ihr Unternehmensprofil übernehmen und die Zugangsdaten ändern.

Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Gehen Sie auf facebook.com/hacked und füllen Sie das Formular aus


So können Sie sich schützen

  • Aktivieren Sie die zweistufige Authentifizierung

Wenn sich nun jemand über ein fremdes Gerät auf Ihrem Profil einloggen will, wird ein spezieller Sicherheitscode abgefragt. Dieser wird auf Ihr Handy geschickt, so erhalten die Betrüger den Code nicht und Sie erfahren von diesem Versuch.

  • „Anmeldungswarnungen“ aktivieren 

Aktivieren Sie diese Einstellung, bekommen Sie immer eine Nachricht, wenn jemand Fremdes versucht, sich mit einem fremden Gerät einzuloggen


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar